Pflegeanleitung für Teppichbeläge

Eine wichtige Grundregel ist: Flecken im Teppichboden umgehend entfernen

Die Voraussetzung für gutes Aussehen und für eine lange Lebensdauer bedeutet die regelmässige Pflege und Unterhaltsreinigung durch Staubssaugen mit einem Bürstsauger. Ausnahme sind grobe Schlingenwaren aus Wolle und langfloorige Teppichböden. Diese Typen sollten mit einem Staubsauger mit glatter Düse gepflegt werden.
Je nach Beanspruchung wird zusätzlich zur regelmässigen Pflege eine Intensivreinigung notwendig. Möglich sind Pulverreinigung, Sprühextraktion, Schamponierung und eine Kombination der beiden letztgenannten Verfahren. Bitte lassen Sie sich im Vorfeld vom Fachmann beraten.
Sie können bei uns auch Sprühextraktionsmaschinen mieten!

Pflegeanleitung für Linoleum- und Kunststoffbeläge

Hartnäckige Flecken können mit Sangajol entfernt werden.

Zur Reinigung ist wenig zu sagen. Die Reinigung wird mittels Mopp und in Wasser gelöstem PH-neutralem Allzweckreiniger durchgeführt. Zur Pflege können Wischpflegeprodukte wie CC-Fussbodenreiniger R 1000 oder CC-Bodenglanz 2000 eingesetzt werden.

Pflegeanleitung für Linoleum- und Kunststoffbeläge

Hartnäckige Flecken können mit Sangajol entfernt werden.

Zur Reinigung ist wenig zu sagen. Die Reinigung wird mittels Mopp und in Wasser gelöstem PH-neutralem Allzweckreiniger durchgeführt. Zur Pflege können Wischpflegeprodukte wie CC-Fussbodenreiniger R 1000 oder CC-Bodenglanz 2000 eingesetzt werden.

Pflegeanleitung für Laminatböden

Keine Dampfreiniger, Politure oder Wachse verwenden!

Besen, Trockenmopp oder Staubsauger genügen. Bei stärkeren Verschmutzungen helfen ein Spritzer Allzweck- oder Laminatreiniger im Putzwasser und nebelfeucht wischen. Reinigungsmittel dürfen weder filmbildend sein noch Scherermittel enthalten. Für hartnäckige Verschmutzungen wie Teer, Farbe, etc. darf es ruhig auch mal Aceton, Nagellackentferner oder Nitro-Verdünner sein.

Pflegeanleitung für Korkböden

Nur feuchtwischen oder Staubsaugen. Für die Pfege von wasserfest versiegelten Korkböden kann auch Parkettpflege verwendet werden.

Pflegeanleitung für Parkett (geölt)

  1. Trip Trap geölte Holz- und Korböden - normale Reinigung durch Staubsaugen oder Trockenwischen
  2. Die Holzbodenseife vor jedem Gebrauch aufrühren oder gut schütteln, da sich sonst die Farb- und Fettpigmente (Pflanzenfett) nicht mit der Seife verbinden
  3. Je nach Verschmutzung und Bedarf Feuchtwischen mit TRIP TRAP Holzbodenseife, natur oder weiss mit hellem Effekt (Verhältnis 1:40: 5lt lauwarmes Wasser und Ml Seife)
  4. Den gewaschenen Boden einfach trocknen lassen.

Was tun bei Flecken?
Holzbodenseife (ca. 2 dl warmes Wasser und 0.5 dl Seife) direkt auf den Flecken satt auftragen. Um die Reinigungskraft zu verstärken ca. 10 Min. einwirken lassen. Danach allenfalls mit einem weissen Scotch Brite einmassieren und mit sauberem Seifenwasser gründlich auswaschen.
Parkett ist ein Naturprodukt aus Holz. Dieser natürliche und nachwachsende Werkstoff hat eine Eigenschaft, die Sie unbedingt kennen müssen: Holz zieht sich bei trockener Luft zusammen und dehnt sich bei feuchter Luft aus, je nach Holzart mehr oder weniger. Im Winter-Halbjahr während der Heizperiode kann Ihr Parkett deshalb «naturgemäss» kleine Fugen bekommen, weil die Luft deutlich trockener wird. Sie können dem entgegenwirken und dabei gleichzeitig etwas für das Wohlbefinden Ihrer Familie tun, wenn Sie während der ganzen Heizperiode mit einem Luftbefeuchter auf ein Raumklima von mindestens 40% Luftfeuchtigkeit achten.
Erstpflege Fertigparkett nennt man ein Parkett, das in der Fabrik geschliffen und strapazier-fertigversiegelt wurde. Neben vielen anderen Vorteilen zeigt es eine wunderschön- gleichmässige Versiegelungsoberfläche. Der Fugenbereich ist aufgrund der Vorfabrizierung nicht volIständig gegen das Eindringen von Schmutz und Feuchtigkeit geschützt. Bei einem neu oder kürzlich verlegten Fertigparkett empfehlen wir Ihnen deshalb unbedingt eine Erstpflege durch Ihren Bodenleger oder ein Profi-Reinigungsinstitut.
Wir empfehlen einen Flüssigwachsauftrag. Bei diesem Verfahren wird Wachs maschinell auf der Fläche verteilt und in die Fugen einmassiert, empfohlenes Produkt: BW-Wachs-Polisch, oder sparsamer Auftrag von einem lösungsmittelfreien und selbstglänzenden Parkettpflegemittel. Empfohlenes Pflegemittel:CC-Parkettglanz.
Für neues Fertigparkett in der Holzart Buche oder Ahorn muss ein wachshaltiges, wasserfreies Polish verwendet werden. Empfohlenes Pflegemittel: BW-Wachs-Polisch.
Unterhaltsreinigung Für die kleine Reinigung ist der Staubsauger problemlos. Für fester haftenden Schmutz empfehlen wir Ihnen eine gelegentliche, einfache Feuchtreinigung. Verwenden Sie dazu einen sehr gut ausgewrungenen Lappen. Dem Wischwasser kann ein neutrales Reinigungsmittel oder Pflegemittel (empfohlenes Produkt: CC-Parkettpflege, bei geölten Böden kein Pflegemittel beigeben) beigemischt werden, keinesfalls scheuemde oder ammoniakhaltige Produkte verwenden.

Pflegeanleitung für Parkett (fabrikversiegelt)

Nie scheuernde oder ammoniakhaltige Produkte verwenden

Fertigparkett nennt man das in der Fabrik geschliffene und fixfertig versiegelte Parkett. Es zeigt eine wunderschön-gleichmässige Versiegelungsoberfläche. Der Fugenbereich ist aber nicht vollständig gegen das Eindringen von Schmutz und Feuchtigkeit geschützt. Wir empfehlen deshalb unbedingt eine Erstpflege mit einem Flüssigwachs, welcher maschinell auf der Fläche verteilt und in die Fugen einmassiert wird. Empfohlenes Produkt BW Wachs-Polish.

Für die Unterhaltsreinigung ist der Staubsauger oder spezielle Bodentücher optimal und problemlos. Für fester haftender Schmutz empfehlen wir eine gelegentliche, einfache Feuchtreinigung mit einem sehr gut ausgewrungenen Lappen. (Nebelfeucht, d.h. kein Wasser auf dem Parkett!). Dem Wischwasser kann ein neutrales Reinigungs oder Pflegemittel beigemischt werden wie z. B. CC-Parkettpflege oder CC Parkettglanz.

Pflege von Vertikal-Lamellen-Vorhängen

Leichte Verschmutzungen

Entfernen von Staub mit einer weichen Bürste oder durch sorgfältiges Absaugen. Geeignete Lamellen mit Schwamm und handelsüblichem Trockenschaum behandeln. Schmutzflecken dürfen keinesfalls durch Reiben, Bürsten, etc, entfernt werden, was zur Beschädigung der Lamellenstruktur oder Ablösung der Aluminium-Beschichtung führen kann. Nikotin verschmutzte Lamellen lassen sich kaum reinigen. Grundsätzlich empfehlen wir, stärker verschmutzte Lamellen nur durch ein spezialisiertes Fachgeschäft reinigen zu lassen. In jedem Fall vorerst abklären, ob sich aus preislichen Gründen nicht ein Ersatz der Lamellen aufdrängt.

Pflege von Faltjalousien


Die plissierten Stoffe sind pflegeleicht. Nur ausbürsten und falls nötig, mit Wasser abspülen. Die Jalousien können mitsamt den Profilen, Zug- und Spannschnüren mit einem Feinwaschmittel in der Badewanne bei max 30 ° gewaschen werden. Gesamte Jalousie in gefaltetem Zustand trocknen lassen. Die Technik erfordert keine Pflege.